Baucina


Baucina befindet sich in einem hügeligen Gebiet, reich an Olivenbäumen, Weinreben und Mandeln. Der Name ist griechischer Herkunft und steht für „fruchtbarer Abhang“. Die Geburtsstunde des Ortes geht auf den 8. Juli 1624 zurück. In diesem Jahr erkannte der Fürst Emanuele Filiberto di Savoia (damals Vizekönig und Hauptmann von Sizilien) dem Markgraf Mariano III. Migliaccio gerichtliche und zivile Befugnisse auf die Lehen an. Bei einem Spaziergang auf den alten Landstraßen kann man leicht auf Stätten von besonderem archäologischem Interesse stoßen und erfreuliche Ausflüge unternehmen.

Bemerkenswert ist die Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen. Sehenswert sind auch die Kirche Santa Rosalia aus dem Jahr 1626, die wertvolle Skulpturen aus der Mitte des 18. Jahrhunderts verwahrt, die Kirche des Marienkollegiums, die Ende des 18. Jahrhunderts im neoklassizistischen Stil erbaut wurde und in deren Inneren die Überreste von Santa Fortunata (dem Schutzpatron und Beschützer der Stadt) aufbewahrt werden, die Kirche Santa Croce und die Kirche Calvario.

Baucina behütet sorgsam sehr alte Traditionen, die in zahlreichen Veranstaltungen wieder aufleben. Das Fest der Fortunata ist die am meisten empfundene und wichtigste Veranstaltung für die Bewohner von Baucina: Die majestätische Urne mit dem Heiligen Körper der Heiligen wird von den Gläubigen auf der Schulter durch die Straßen der Stadt getragen. Eine Prozession in römischer Kleidung lässt die bedeutendsten Phasen des Lebens und Martyriums von Fortunata Revue passieren. Die „Furriata di li Torci“ ist eine Reiterprozession mit hübschen Blumenfackeln aus Papier und ist wichtigstes Treffen auf dem Fest des Heiligen Kreuzes. Im März hingegen wird für den Hl. Josef die Flucht nach Ägypten inszeniert, gefolgt von einem reichhaltigen Bankett namens „A Tavulata“.

Informazioni sul comune


Cosa Vedere



Non sono presenti monumenti al momento.


Teilen

BLEIBEN SIE ÜBER UNSERE VERANSTALTUNGEN INFORMIERT

Folgen Sie unseren sozialen Netzwerken und abonnieren Sie unseren Newsletter