Villa Cattolica

Die Villa Cattolica wurde 1736 vom Fürsten von Cattolica Eraclea (Francesco Bonanno) als Sommerresidenz erbaut. Der Barockstil der Villa erinnert an ein viereckiges Schloss mit zwei parallelen Exedras, von denen die eine über eine barocke Treppe mit doppelter Rampe ins Obergeschoss führt. Auf der anderen Seite befindet sich eine Panoramaterrasse mit einer Loggia darunter, die kürzlich restauriert wurde. Seit 1973 ist die Beletage der Villa Cattolica nach einer großzügigen Schenkung des Meisters Renato Guttuso an die Gemeinde Bagheria Niederlassung der Galleria d’Arte Moderna e Contemporanea (Galerie für moderne und zeitgenössische Kunst). Die Galerie verfügt über eine große Sammlung an Gemälden des Malers Guttuso von 1929 bis 1986.

Informazioni generali


Teilen

BLEIBEN SIE ÜBER UNSERE VERANSTALTUNGEN INFORMIERT

Folgen Sie unseren sozialen Netzwerken und abonnieren Sie unseren Newsletter