Porta Felice

Das Porta Felice ist nach der Felice Orsini benannt, der Frau des spanischen Vizekönigs Marcantonio Colonna. Es ist eines der Tore von Palermo, die 1582 erbaut wurden, um dem Cassaro, dem heutigen Corso Vittorio Emanuele, einen monumentalen Eingang zu geben. Die Fassaden des Tors sind sehr unterschiedlich, denn jene, die zum Meer blickt, ist im Renaissance-Stil aus grauem Marmor, während der Teil, der auf den Corso blickt, im Barockstil ist. Das Fehlen des oberen Teils des Tors belebte die Neugierde und Gerüchte der Anwohner Palermos: Nach Meinung mancher Personen fehlte dem Tor der obere Teil, damit der Triumphwagen von Santa Rosalia hindurchpasst. In Wahrheit erschien der Wagen zum ersten Mal 1686, lange nach dem Bau des Tors. Eine weitere Hypothese zum fehlenden Oberteil besagt, dass den armen Ehemännern der Adligen die Möglichkeit gegeben werden soll, diesen zu durchqueren, ohne Gefahr zu laufen mit ihren langen aufgehängten Hörnern hängen zu bleiben.

Informazioni generali


Teilen

BLEIBEN SIE ÜBER UNSERE VERANSTALTUNGEN INFORMIERT

Folgen Sie unseren sozialen Netzwerken und abonnieren Sie unseren Newsletter