Palazzo Bonocore

Der Palazzo Bonocore aus dem 16. Jahrhundert ist ein alter Adelssitz. Er ging in die Hände vieler Besitzer und wurde mehrmals renoviert. Aber es war die Familie Lo Faso mit dem Architekten Domenico Lo Faso, welcher dem Landsitz eine wichtige architektonische Prägung verlieh. Der Architekt Lo Faso ließ die Fassade im neoklassizistischen Stil errichten, indem er sich am Teatro alla Scala inspirierte. Gegenwärtig befindet sich das Gebäude im Besitz der erzbischöflichen Kurie von Palermo, dem Erben Bonocore, Giovanna Giacalone und dem Vereins I World, welcher die Beletage und die wunderschönen Freskenräume des Gebäudes der Ausstellung „Le Oasi delle Identità“ zur Verfügung stellt, einem Multimedia-Museum, das dem immateriellen Kulturerbe Siziliens gewidmet ist.

Informazioni generali


Teilen

BLEIBEN SIE ÜBER UNSERE VERANSTALTUNGEN INFORMIERT

Folgen Sie unseren sozialen Netzwerken und abonnieren Sie unseren Newsletter