Mutterkirche San Pietro e San Paolo



Die Mutterkirche San Pietro e San Paolo wurde 1641 auf Geheiß der Fürstin von Roccapalumba (Stefania AnzaloneCorsetti) erbaut. Die Kirche im Stil des 18. Jahrhunderts besteht aus einem einzigen Kirchenschiff. Die halbkreisförmige Apsis ist hochgezogen und durch einen Bogen von der Aula getrennt, in welcher sich der Hochaltar aus polychromem Marmor befindet, der aus mehreren gelben und grünen Tafeln besteht. Das Kirchenschiff ist vom Presbyterium durch zwei Balustraden und dem Triumphbogen getrennt, dessen Laibung typisch barocke Verzierungen aufweist. Das Heilige Kruzifix ist eine Holzstatue aus den frühen Jahren des 17. Jahrhunderts und wurde von den Fürsten Moncada der Pfarrei von Roccapalumba gestiftet.

Informazioni generali


Teilen

BLEIBEN SIE ÜBER UNSERE VERANSTALTUNGEN INFORMIERT

Folgen Sie unseren sozialen Netzwerken und abonnieren Sie unseren Newsletter