Chiesa Madrice

Die Kirche der Geburt der Jungfrau Maria steht an der Stelle der alten Kirche, die sich im Inneren des Palastes von Butera befand, der 1708 zur Zweigstelle der Kathedrale von Palermo erklärt wurde. Die Kirche Madrice wurde 1976 auf Geheiß des Fürsten Salvatore Branciforti von Butera erbaut, der den Architekten Salvatore Attinelli aus Palermo mit dem Entwurf beauftragte. Der Stil ist neoklassizistisch und die Fassade besteht aus korinthischen Säulen sowie Säulen, mit einem Portal in der Mitte, das von einem Bogen überragt wird. In der Kirche befinden sich zwei bemerkenswerte Werke aus dem 19. Jahrhundert: eine Holzstatuette des Jesuskindes mit einem Herzen in der Hand und die Wiege mit der kindlichen Madonna in Form einer Muschel mit zwei Adlerköpfen, die ebenfalls aus Holz mit Goldblättern überzogen ist, im Besitz vom Fürsten Branciforti di Butera.

Informazioni generali


Teilen

BLEIBEN SIE ÜBER UNSERE VERANSTALTUNGEN INFORMIERT

Folgen Sie unseren sozialen Netzwerken und abonnieren Sie unseren Newsletter