Castello di Maredolce

Das Schloss Maredolce wird auch Palazzo di Maredolce genannt und befindet sich an den Hängen des Monte Grifone im Park von Favara. Wahrscheinlich in der arabischen Ära zwischen 998 und 1019 erbaut, wurde es von den Normannen renoviert, bis es zu einem Ort der Freude der Könige wurde. Das primitive Gebäude war an drei Seiten vom Wasser des künstlichen Sees „Maredolce“ umgeben, in welchen Fische verschiedener Arten eingebracht wurden. Der See wurde vom König und seinem Hof ausgiebig befahren, um die Momente des Vergnügens zu genießen und um ihn angesichts der großen Anzahl an Fischen als Fischreservat zu nutzen. Das Schloss hat einen rechteckigen Grundriss mit einer Vertiefung in der Ostecke, welche die Linearität bricht. Die Fassaden sind durch eine Reihe von Einzugsbögen mit frei angeordneten Fenstern islamischer Herkunft gekennzeichnet.

Informazioni generali


Teilen

BLEIBEN SIE ÜBER UNSERE VERANSTALTUNGEN INFORMIERT

Folgen Sie unseren sozialen Netzwerken und abonnieren Sie unseren Newsletter